Wirtschaftspolitik

Der Landkreis Miltenberg, ein guter Ort zum Leben und zum Arbeiten.

Der Landkreis Miltenberg muss ein guter Standort zu sein zum Leben und zum Arbeiten. Der wirtschaftliche Wohlstand ist eine der Grundlagen unserer Lebensqualität. Von Dauer ist er jedoch nur, wenn er die natürlichen Lebensgrundlagen erhält.

Die nachhaltige Stärkung der Pfeiler unserer Wirtschaft – Handwerk, Dienstleistungsbetriebe, Einzelhandel und mittelständisch geprägte Industrie – und damit der Arbeitsplätze ist entscheidend für die Zukunft unseres Landkreises und für den Wohlstand der Menschen in unserer Heimat.

Um den Wirtschaftsstandort „Landkreis Miltenberg“ zu stärken, haben wir in den vergangenen Jahren Lösungen für zentrale Herausforderungen auf den Weg gebracht. Diese Ziele werden wir weiter vorantreiben: Hohe Attraktivität für Fachkräfte und deren Familien, eine belastbare Infrastruktur (z.B. Glasfaser, vielfältige Mobilität für alle mit einer guten Verkehrsanbindung), gute Bildungsangebote und die tatkräftige Unterstützung der Unternehmen bei der digitalen Transformation, bei der Gestaltung der Energiewende, und  bei der Entwicklung neuer Techniken oder Dienstleistungen sowie bei der Gründung neuer Unternehmen und Generationenübergabe von Betrieben.

Das werden wir tun:

  • Wir vertiefen die Integration des Landkreises Miltenberg in die Metropolregion Frankfurt-Rhein-Main zur Stärkung von Mobilität, Wirtschaft und Kultur im Landkreis Miltenberg.
  • Wir verbessern die Unterstützung von bestehenden und in Gründung befindlichen Unternehmen durch unser Innovationszentrum ZENTEC.
  • Das ZENTEC und der Kreis selbst betreiben weiterhin aktives Standortmarketing für den Kreis als Wirtschaftsstandort und touristisches Ziel.
  • Wir sorgen für vielfältige Angebote in der Mobilität unter Berücksichtigung aller Verkehrsträger vom Rad bis Bus und Bahn als gute Alternativen zum Auto.
  • Wir setzen uns ein für die Schließung weißer Flecken bei der Breitbandversorgung und die Vorbereitung der flächendeckenden Glasfaserversorgung im Landkreis Miltenberg.
  • Wir schaffen das digitale Landratsamt mit der Möglichkeit rein digitaler Wege von Antragstellung bis Genehmigung. Als erstes wollen wir ein rein digitales Baugenehmigungsverfahren einführen.
  • Wir fördern die interkommunale Zusammenarbeit und unterstützen Gemeinden bei wichtigen Projekten (z.B. Brücke Kirschfurt oder Sicherung des KEG Amorbach). Damit stärken wir besonders die ländlichen Räume Südspessart, Erftal und Bayerischer Odenwald.
  • Mit der Umsetzung des Schulbauprogramms 3 mit dem Schwerpunkt der beruflichen Bildung stärken wir weiter den Bildungsstandort Landkreis Miltenberg.
  • Wir führen die Jugendberufsagentur fort, um junge Menschen beim Einstieg in das Berufsleben zu unterstützen.
  • Wir verbessern Angebote für Familien von der Kinderbetreuung bis zur Pflege und in der Gesundheitsversorgung. Damit steigern wir die Lebensqualität im Landkreis Miltenberg und damit seine Attraktivität als Wirtschaftsstandort.
  • Wir fördern weiche Standortfaktoren wie Kultur, Natur und Freizeitangebote.

Gerade die demographischen Veränderungen stellen die Kreispolitik im kommenden Jahrzehnt vor die Herausforderung, die Attraktivität des Landkreises Miltenberg zu fördern – wir stellen uns dieser Herausforderung!

 

Weitere Wahlprogrammpunkte:
Bürger*innenbeteiliung / Energie und Klima / Ernährung und Verbraucherschutz / Fairer Handel / Familie / Gleichstellungspolitik / Integration und Asyl / Naturschutz / Senior*innen / Tierschutz / Verkehr / Wirtschaftspolitik

Übersicht Wahlprogramm