Integration und Asyl

Integration und Asyl

Wir Grüne stehen für eine offene Gesellschaft und für ein gutes Miteinander aller Menschen, egal ob sie schon länger hier leben oder neu zugewandert sind, ob sie durch Alter, Krankheit oder Behinderung eingeschränkt oder ihre Sexualität anders leben als der „Mainstream“. Alle sollen ohne Diskriminierung und sicher bei uns leben und an der Gesellschaft teilhaben können: Es ist normal, anders zu sein.

Wir alle tragen in der Kommunalpolitik die Verantwortung für Liberalität und Toleranz, damit Ausgrenzungen von Bürger*innen wegen ihrer Hautfarbe, Nationalität, ihres Glaubens oder ihrer sexuellen Orientierung keine Chance haben.

Menschen, die aus anderen Kulturkreisen zuwandern, haben ein Recht auf kulturelle und individuelle Unterschiedlichkeit. Genauso müssen sie die Grundwerte unseres Landes anerkennen, das heißt unsere Verfassung und die darauf basierende Rechtsordnung. Das Erlernen der deutschen Sprache ist die Grundvoraussetzung, um in unserer Gesellschaft anzukommen. Wenn diese gelingt, dann stellen Zugewanderte für die Gesellschaft eine Chance und ein Potential an Mitbürger*innen, an Fachkräften und Ehrenamtlichen und dar.

Unsere Ziele:

  • Wir werden Unterstützungsangebote wie die Jugendberufsagentur stärken.
  • Wir wünschen uns mehr Mitarbeiter*innen aus der gesamten Bandbreite der Lebensformen in den Rathäusern / dem Landratsamt, um hier gegenseitiges Verständnis noch stärker zu fördern.
  • Wir fordern und fördern wohnortnahe und niedrigschwellige Unterstützungsangebote, die die betroffenen Menschen einbeziehen.
  • Quartiersbezogene Sozialarbeit sowie die Jugendsozialarbeit an Schulen sollen ausgebaut werden.
  • Wir unterstützen den Aufbau eines dichten Netzes an Integrationsbeauftragten bzw. -beirät*innen in den Kommunen sowie die Ausbildung und den Einsatz von Sprach – und Kulturvermittler*innen. Sprach- und Kulturvermittler*innen kennen sich in zwei Kulturen (der deutschen und einer weiteren) sehr gut aus und können bei ganz verschiedenen Problemlagen als „Brückenbauer*innen“ tätig werden.

 

Weitere Wahlprogrammpunkte:
Bürger*innenbeteiliung / Energie und Klima / Ernährung und Verbraucherschutz / Fairer Handel / Familie / Gleichstellungspolitik / Integration und Asyl / Naturschutz / Senior*innen / Tierschutz / Verkehr / Wirtschaftspolitik

Übersicht Wahlprogramm