Freie Fahrt fürs Rad

Freie Fahrt fürs Rad – diese Forderung stand am Ende der grünen Fahrradtour mit dem Bundestagsabgeordneten Dieter Janecek und der Bundestagsdirekt-kandidatin Sabine Stellrecht–Schmidt, die am Donnerstag, 27.07.2017 von Klingenberg nach Miltenberg führte.

„Das Fahrrad und das E-Bike müssen zu einer echten Alternative zum Auto werden, und dies nicht nur im Ferienverkehr, sondern auch im Alltagsverkehr“, forderte Dieter Janecek. Dies bedeute, dass der Radverkehr mindestens genauso gefördert werden müsse wie der FahrradtourAutoverkehr. Rad- und Fußwege müssen zukünftig vermehrt bereitgestellt werden, eine Abkehr von der autogerechten Stadt oder Gemeinde müsse stattfinden.

Am Bahnhof Miltenberg hatte zuvor Landrat Jens Marco Scherf die Initiativen und Forderungen des Landkreises vorgestellt. So arbeite der Landkreis zurzeit an einem Radwegekonzept. Landrat Scherf gab dabei dem Bundestagsabgeordneten die Forderung nach Fördermöglichkeiten durch den Bund bzw. das Land mit auf den Weg. Diese seien sinnvoll, um Radschnellwege sowie Lückenschlüsse rasch umzusetzen. „Wir arbeiten auch erfolgreich an einem landkreisweiten Netz für Ladeinfrastruktur für Räder und einem landkreisweiten Car-Sharing-Netz mit der Option für E-Mobilität. Auch hier ist eine Weiterlesen

Nicht so ängstlich, Herr Seehofer!

Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Kreistag Miltenberg zeigt Enttäuschung, aber auch Kampfeslust

„Sieht so die Erkundung des Bürgerwillens im Spessart aus?“, fragt sich Fraktionssprecher Ansgar Stich, wenn ohne Bürgerentscheid in der betroffenen Region und ohne weitere Analyse der beauftragten Studien der Spessart aus der engeren Wahl zum dritten Nationalpark in Bayern geworfen wird. Alle Naturschutzverbände betonten den „besonders schützenswerten Charakter des Spessart, fachlich ist es ein Rätsel, warum ausgerechnet dieses Gebiet ausscheidet.“

Oder liegt es am heftigen und teils populistisch-rabiat geführten CSU-internen Widerstand durch Innenstaatssekretär Eck und MdL Winter, dass der „Ministerrat gegen jede naturschutzfachliche Expertise“ gegen Weiterlesen

Grüne für ein solidarisches Europa

DSCF6831-2

Ska Keller mit Petra Münzel, Kreisrätin und Niklas Wagener, Grüne Jugend

„Deutschlands Rolle in der europäischen Union entscheidet sich bei der Bundestagswahl. Wir Grüne stehen dabei für ein solidarisches Europa.“  Dieses Fazit zog Ska Keller, die Vorsitzende der Grünen im Europäischen Parlament, die am Sonntag, 25.06.2017 unsere Region besuchte und auf dem Theaterplatz in Aschaffenburg sprach.

 

„Solidarität brauchen wir auch, wenn es um eine gerechte Verteilung der Geflüchteten in Europa geht, “ so Ska Keller. Die Grünen im Europaparlament setzen sich daher Weiterlesen

Grüne Jugend in Miltenberg

In sommerlicher und lockerer Atmosphäre trafen am Samstag, 24. Juni 2017 Mitglieder der20170624_115823 - b Grünen Jugend Unterfrankens im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung und Jugendliche aus dem Landkreis Miltenberg Landrat Jens Marco Scherf und Bundestagsdirektkandidatin Sabine Stellrecht-Schmidt am Miltenberger Mainufer.

Sabine Stellrecht-Schmidt sprach über ihre persönliche Motivation zu ihrer Kandidatur als Bundestagsdirektkandidatin. „Politik gestalten und Themen setzen kann funktionieren, doch nur mit persönlichem Engagement und dem Mut, seine Ideen nach außen zu tragen. Natürlich ist es hierbei wichtig, mit den ParteikollegInnen an einem Strang zu ziehen und gemeinsam gute Ideen voranzutreiben. Weiterlesen

Zu Besuch bei Uwe Kekeritz (MdB) in Berlin

Unsere Bundestagsdirektkandidatin Sabine Stellrecht-Schmidt auf einer politischen Bildungsreise vom 07. bis 09.06.2017 in Berlin. Besucht wurde u. a. der Reichstag, das Plenum, das Paul-Löbe Haus, sowie ein Ministerium.Florian Braunreuther, Uwe Kekeritz, Sabine Stellrecht-Schmidt, Marcel Schmidt

Florian Braunreuther, Uwe Kekeritz, Sabine Stellrecht-Schmidt, Marcel Schmidt

Ja zum Nationalpark – Nein zur Abschiebepolitik der Staatsregierung

Klingenberg/Trennfurt: Zu aktuellen Themen der Landespolitik informierte Thomas Mütze, Landtagsabgeordneter von Bündnis 90/DIE GRÜNEN die Teilnehmenden der Kreisversammlung, die am Donnerstag, 01.06.2017 in Klingenberg/Trennfurt stattfand.

Muetze_Thomas_6358_13x18 (3)„Die Grüne Landtagsfraktion freut sich über jeden Nationalpark, der kommt“, so formulierte Thomas Mütze auch seine Haltung zu einem Nationalpark im Spessart. Heftig kritisierte er allerdings das Verfahren der Staatsregierung bezüglich eines möglichen Nationalparks im Spessart. Dieses Verfahren sei bisher nicht gut gelaufen, Informationen wurden und würden teilweise bis heute nicht geliefert, Fragen nicht fundiert beantwortet. Hier habe das Umweltministerium komplett versagt. Auch der Zeitplan sei viel zu eng gestrickt. Beim Nationalpark Hundsrück sei ein 2-jähriges Verfahren durchgeführt worden mit dem Ergebnis, dass eine ganze Region hinter dem Nationalpark stehe. „Sollte der Nationalpark im Spessart nicht kommen, so hat es bestimmt nicht an den Befürwortern und Befürworterinnen gelegen. Diese haben alles versucht, um die Bevölkerung vorurteilsfrei zu informieren“, stellte Mütze fest.

Roland Arnold betonte den großen Nutzen eines Nationalparks für den Naturschutz, aber auch den Vorteil für den Tourismus in der Region, der nicht zu verachten sei. Dies Weiterlesen

Halbzeitbilanz der Kreistagsfraktion und neu gewählter Fraktionsvorsitzender Ansgar Stich

In ihrer Fraktionssitzung am 31.05.2017 in Erlenbach wählte die Fraktion von Bündnis 90/DIE GRÜNEN ihren Fraktionsvorsitz neu, hielt Rückschau auf die erste Hälfte der Kreistagsperiode und legte ihren Arbeitsschwerpunkt für die zweite Hälfte fest.

Nach der ersten Halbzeit der Kreistagsperiode stand wie geplant die Neuwahl des Fraktionsvorsitzendes an. Petra Münzel, die die Fraktion von Mai 2014 bis Mai 2017 führte, verzichtete auf eine erneute Kandidatur. „ Jetzt – in der Mitte der Kreistagsperiode – ist genau der richtige Zeitpunkt, den Fraktionsvorsitz in jüngere Hände zu legen“, so Münzel.

Neuer Fraktionsvorsitzender ist Ansgar Stich, seine Stellvertreterin Marion Becker.

Ansgar Stich ist 48 Jahre alt, verheiratet und Vater von vier Kindern. Er ist ein erfahrener Kommunalpolitiker: Seit neun Jahren ist er Stadtrat in Obernburg, und führt dort als Weiterlesen

Kommen Rührgeräte in den Himmel?

Erfolgreiche Matinee in der Kino Passage Erlenbach

Gut besucht war am Sonntag, 02.04.2017 die Matinee mit dem Dokumentarfilm „Kommen Rührgeräte in den Himmel?“

Kommen Rührgeräte in den HimmelIn dem sehenswerten Film geht die Schweiz – Peruanerin Carmen am Beispiel eines Rührgerätes dem Geheimnis langlebiger Konsumgüter auf den Grund und beleuchtet die Problematik der Wegwerfgesellschaft aus ganz verschiedenen Blickwinkeln:

Sie fragte KonstrukteurInnen, DesignerInnen, ÖkonomInnen, HistorikerInnen, TheologInnen und PsychologInnen.

Fazit des Films: So kann es nicht weitergehen.

Im Anschluss an den Film stellte Thomas Heider das Repair Café im Café Fifty Obernburg vor, das Weiterlesen

Was hindert Frauen an einer gleichgestellten Teilhabe an der Gesellschaft und Politik?

Int. Frauentag 17Dieser Frage ging die Präsidentin des Bayerischen Landesfrauenrats, Hildegund Rüger, am Internationalen Frauentag nach. Sie sprach auf Einladung des Kreisverbandes von Bündnis 90/DIE GRÜNEN am 08. März 2017 in der  Brauerei Keller in Miltenberg.

Der Bayerische Landesfrauenrat setzt sich seit über 40 Jahren für Chancengleichheit und vollständige Gleichberechtigung ein. In ihm sind 49 Mitgliedsverbände organisiert, in denen knapp 4 Millionen Frauen vertreten sind.

Hildegund Rüger machte deutlich, dass die tatsächliche Gleichberechtigung noch lange nicht erreicht ist.

Nach der Weltstatistik

  • bilden Frauen mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung
  • leisten sie zwei Drittel aller Arbeitsstunden
  • erhalten sie 10 Prozent des Welteinkommens
  • besitzen sie weniger als ein Prozent des Welteigentums

Blicke man nach Deutschland, so könne man sagen, dass Weiterlesen