Naturwald in Erlenbach

Mindestens 5 Prozent Naturwald in Erlenbach – gemeinsame Initiative erfolgreich

Der Stadtrat Erlenbach verabschiedete in seiner Sitzung am Donnerstag, 27.01.2022 die neue Forsteinrichtung und ein dazu gehöriges Naturschutzkonzept für den städtischen Wald. Mit den ursprünglich vorgesehenen 2,6 Prozent Naturwald wollten sich Bündnis 90/DIE GRÜNEN, die SPD und die Freien Wähler aber nicht abfinden.

Daher formulierten wir einen gemeinsamen Antrag:

Naturschutzkonzept: Mehr Naturwald in Erlenbach

 

Der Stadtrat der Stadt Erlenbach möge beschließen:

Der Stadtrat nimmt die vorgestellten Ergebnisse der ab dem Jahr 2022 geltenden neuen Forst-
einrichtung samt integriertem Naturschutzkonzept für den Kommunalwald der Stadt Erlen-
bach a.Main zur Kenntnis.
Das Naturschutzkonzept wird dahingehend angepasst, mindestens 5 Prozent der Gesamtfläche
des Erlenbacher Kommunalwaldes als Naturwald auszuweisen. Als Ziel werden 10 Prozent
angestrebt. Die genauen Flächen werden im Einvernehmen mit dem Stadtrat festgelegt und im
Rahmen der Forsteinrichtung 2022 berücksichtigt.
Eine ausführliche Begründung erfolgt in der Stadtratssitzung am 27. Januar 2022.

Nach intensiver Diskussion wurde dieser Antrag mit Ergänzungen durch die CSU einstimmig verabschiedet. So soll das Ziel „10 Prozent Naturwald“ in 10 Jahren überprüft und die Entwicklung im und außerhalb des Naturwaldes „wissenschaftlich“ begleitet werden.

Die Gutachterin für die Forsteinrichtung und das Naturschutz wird nun weitere Flächen für einen Naturwald vorschlagen. (Petra Münzel)

(Foto: Naturwald der Bay. Staatsforsten in der Nähe der Orgelwiese)

Verwandte Artikel