Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags Claudia Roth zu Besuch in Obernburg

Leidenschaftliche Kämpferin für Demokratie, Mitmenschlichkeit und Klimaschutz

Als leidenschaftliche Kämpferin für Demokratie, Mitmenschlichkeit und für den Kampf gegen die Klimakrise zeigte sich einmal mehr Claudia Roth, die Spitzenkandidatin der Bayerischen Grünen für die Bundestagswahl bei ihrem Besuch in Obernburg. Ein Herzensanliegen ist ihr aber auch das Wohlergehen der Kinder. Sie setzt sich daher ein für eine Kindergrundsicherung und für gute Bildung, die nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängig ist.
Vor ihrer Wahlkampfrede im Rosengarten wurde sie von Bürgermeister Fieger begrüßt und trug sich in das Goldene Buch der Stadt ein.
Bei ihrem Bummel durch die Römerstraße begleitete sie die Stadtführerin Heidi Weber, Stadträtin der Grünen.  Einen Kurzbesuch stattete sie auch dem Bioladen von Christl Wurtinger ab.
Begleitet wurde Claudia Roth außerdem vom grünen Direktkandidaten Armin Beck, Jens Marco Scherf, Landrat und der Kreis- und Fraktionsvorsitzenden Marion Becker.
Mehr über Claudia Roth und ihre Ziele erfahren Sie unter: www.claudia-roth.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Autorin: Petra Münzel

Verwandte Artikel