Ergebnis der Klausur von Kreisvorstand und Kreistagsfraktion

Kinder und Jugendliche von Anfang an altersgerecht beteiligen – Grüne wollen Kinder und Jugendliche stärken

Miltenberg: Bei einer gemeinsamen Tagung von Kreisvorstand und Kreistagsfraktion von Bündnis 90/DIE GRÜNEN zusammen mit Landrat Jens Marco Scherf stand die altersgerechte Beteiligung von Kindern und Jugendlichen im Zentrum der Beratungen. Diese fand statt am Samstag, 14.05.2016 in der Brauerei Keller in Miltenberg.

Kreisvorsitzende Sabine Stellrecht – Schmidt erinnerte daran, dass aufgrund eines Antrag von Bündnis 90/DIE GRÜNEN die kommunale und präventive Jugendarbeit den Auftrag erhielt, Jugendpartizipation zu ihrem Jahresschwerpunktthema 2016 zu machen und im Rahmen dessen hierfür konkrete Maßnahmen für den Landkreis Miltenberg zu entwickeln. Landrat Jens Marco Scherf zeigte sich sehr erfreut, dass nicht nur zwei Fachtagungen auf dem Programm stünden, sondern sich auch bereits drei Kommunen, nämlich Mömlingen, Niedernberg und Mönchberg,  bereit erklärt hätten, sich am Jahresprogramm Jugendpartizipation zu beteiligen und ganz konkrete Maßnahmen auszuprobieren.

Sabine Stellrecht-Schmidt informierte über den Besuch der Grünen Bundestagsabgeordneten und Sprecherin für Demografiepolitik Doris Wagner Anfang Mai.  Zusammen mit Doris Wagner und Landrat Jens Marco Scherf habe sie das städtische Jugendzentrum in Erlenbach und das Jugendhaus der Ministrantinnen und Ministranten in Kleinheubach besucht. Letztere hatten in Eigenregie das alte Pfarrhaus in Kleinheubach renoviert und nutzen dieses für ihre vielfältigen Aktivitäten.

Dass trotz einiger ermutigender  Beispiele von Beteiligung von Jugendlichen noch sehr viel auf diesem Gebiet zu tun gibt, zeigte Kreisvorsitzender Marcel Schmidt anhand der Situation in der Stadt Miltenberg. „In Miltenberg wird zurzeit ein Jugendzentrum neu gebaut. Weder wurden Kinder und Jugendliche im Vorfeld dazu befragt, noch werden diese jetzt bei der Erarbeitung des Konzepts aktiv beteiligt. Bürgermeister Demel zeigt kein Interesse daran, wie sich eigentlich Kinder und Jugendliche ein Jugendzentrum vorstellen“, bedauerte Schmidt. Die Jugendlichen dort zu beteiligen, wo sie direkt oder künftig betroffen seien, wo sie sozusagen Expertinnen und Experten in eigener Sache seien, war auch eine Forderung der Bundestagsabgeordneten Doris Wagner. „In der Stadt Miltenberg wurde und wird eine große Chance vertan“, so Marcel Schmidt.

Zusammen mit Jugendlichen bereiten die Kreisgrünen jetzt für den Herbst 2016 eine Veranstaltung vor mit dem Titel: Grüne laden ein – Der Landrat trifft die Jugend.

Weitere Themen der gemeinsamen Tagung waren Energie und Verkehr.

Autorin: Petra Münzel, Fraktionsvorsitzende