Landtagswahl 2018 – Bayerns Verantwortung für die eine Welt

Unsere KandidatInnen für den Landtag und den Bezirkstag unterstützen die Forderungen, die der Bund Naturschutz in Bayern e.V. zusammen mit den bayerischen Eine Welt-Gruppen formuliert haben.

Diese Forderungen lauten:

  1. Kennzeichnungspflicht bei Fleisch, Milch und Eiern bei Verwendung gentechnisch veränderter Futtermittel!
  2. Bio-regional-faire Verpflegung in bayerischen Behörden!
  3. Der Freistaat Bayern kauft künftig sozial und ökologisch ein!
  4. Stopp der unsozialen Milch- und Fleischexporte in Länder des Globalen Südens!
  5. Bayerische Nachhaltigkeitsstrategie gemeinsam gestalten und konsequent umsetzen!

Joachim Schneider 3
Marion Becker
Frank Küster

Besuch des Gnadenhofes in Sinzheim-Kartung

DSCF7493

v.r.n.l.: Landrat Jens Marco Scherf, Landtagsdirektkandidat Jochen Schneider, Sprecherin des Kreisverbandes und Kreisrätin Marion Becker, Sprecher des Kreisverbandes und Kreisrat Ansgar Stich, Mitglied des Vorstandes Neue Tierhilfe e.V. Renate Hecht, Tina Lebert

Wie bereits im Main – Echo vom 21.03.2018 berichtet, streben die Kreisgrünen die Errichtung eines Gnadenhofes im Landkreis Miltenberg an. Um sich ein genaueres Bild über eine mögliche Finanzierung und die personelle Ausstattung zu machen, besuchten am Freitag, 23.03.2018 Landrat Jens Marco Scherf, die KreisrätInnen Marion Becker, Ansgar Stich, Petra Münzel und der Grüne Landtagsdirektkandidat Jochen Schneider zusammen mit der Tierschützerin Tina Lebert den Buchtunger Gnadenhof in Sinzheim – Kartung.

Der Buchtunger Gnadenhof wird von einem Tierschutzverein geführt, der auf dem gleichen Gelände gleichzeitig ein Tierheim betreibt. Die Gebäude und das große Außengelände konnten dank einer tierliebenden Gönnerin Weiterlesen