Naturschutz

Intakte Umwelt, gesundes Leben

Der Schutz von Flüssen, Grundwasser, Wäldern, Luft und Boden ist die Grundlage allen menschlichen Lebens.

Deshalb wollen wir Lebensräume für die heimische Pflanzen- und Tierwelt sichern und treten ein für den Schutz der biologischen Vielfalt – nicht nur in umzäunten Schutzgebieten sondern auch in der Fläche. Damit erhalten wir zugleich Landschaften, in denen es Freude macht, sich zu erholen und Ausgleich und Muße zu finden.
Wir leben in einer unvergleichlich schönen Naturlandschaft zwischen Odenwald und Spessart. Sie sichert unsere Lebensqualität, doch während wir sie im Tourismuskonzept vermarkten wollen, zerstört sie die politische Mehrheit im Landkreis immer weiter.
Wir Grüne setzen uns für den Erhalt der Natur ein und fordern deshalb:

  • Den Stopp des Flächenverbrauchs. Die Kommunen müssen bei der Ausweisung von Gewerbegebieten untereinander kooperieren. Baulücken müssen geschlossen werden, bevor neue Baugebiete ausgewiesen werden
  • Die Förderung der ökologischen regionalen Landwirtschaft z.B. durch Vermarktungsstrategien innerhalb des Tourismuskonzeptes
  • Die nachhaltige und biotopfreundliche Nutzung von Anbauflächen z.B. durch den kombinierten Anbau von Feldfrüchten, Hecken und Bäumen
  • Die Minimierung von Fremdeinträgen (z.B. Biozide)
  • Die naturnahe Entwicklung unserer Wasserflächen, insbesondere des Mains. Die Flüsse dürfen nicht zu Rennstrecken für Motorboote werden
  • Die klare Absage an die Gentechnik in der Landwirtschaft sowohl bei Pflanzen, als auch bei Tieren
  • Die Errichtung eines Gnadenhofs für Tiere, die in Obhut genommen werden müssen
  • Die Anpassung des Pro-Kopf-Beitrags der Kommunen für das Tierheim
  • Den Schutz vor Belastungen des Mobilfunks