Grüne für ein solidarisches Europa

DSCF6831-2

Ska Keller mit Petra Münzel, Kreisrätin und Niklas Wagener, Grüne Jugend

„Deutschlands Rolle in der europäischen Union entscheidet sich bei der Bundestagswahl. Wir Grüne stehen dabei für ein solidarisches Europa.“  Dieses Fazit zog Ska Keller, die Vorsitzende der Grünen im Europäischen Parlament, die am Sonntag, 25.06.2017 unsere Region besuchte und auf dem Theaterplatz in Aschaffenburg sprach.

 

„Solidarität brauchen wir auch, wenn es um eine gerechte Verteilung der Geflüchteten in Europa geht, “ so Ska Keller. Die Grünen im Europaparlament setzen sich daher für einen europäischen Verteilungsschlüssel ein, der die Leistungsfähigkeit der Länder berücksichtige.

Mittlerweile rede jeder und jede darüber, dass die Fluchtursachen bekämpft werden müssten. Es gebe aber Fluchtursachen, die von Europa mitverursacht würden –  zum Beispiel durch die europäische Agrarpolitik, die europäische Fischereipolitik oder die europäische Handelspolitik. Ska Keller plädierte für faire Handelsabkommen, die den Menschen überall ein menschenwürdiges Leben ermöglichten.

Was die europäische Sicherheitspolitik anbelange, so gehe es nicht nur um die innere und äußere Sicherheit, sondern auch um die soziale Sicherheit.  “ Für den europäischen Warenmarkt haben wir europaweit den gleichen Standard, die sozialen Standards müssen aber ebenfalls angeglichen werden, “ forderte die Europaabgeordnete.

Ska Keller sieht die europäische Zukunft hoffnungsvoll und unterstrich die große Bedeutung Europas für ihre Bürgerinnen und Bürger. (Autorin Petra Münzel)